Für Frauen in der Schwangerschaft und im Wochenbett, die nicht durch eine Hebamme begleitet werden

Hebammensprechstunde

Da nicht alle Frauen durch eine Hebamme begleitet werden, bieten wir eine Hebammensprechstunde an. In der Schwangerschaft, im Rahmen von Beratungsgesprächen, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Vorsorgeuntersuchungen.

Im Wochenbett können sämtliche Hilfestellungen wie bei der aufsuchenden Wochenbettbetreuung in Anspruch genommen werden (z.B. Hilfestellung und Beratung zum Stillen, Untersuchung des Babys und der Wöchnerin – alle Fragen rund um das Leben mit einem Neugeborenen). Diese Leistungen werden von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Zur Abrechnung sind die Krankenkassenkarte, das Kinderheft und der Mutterpass erforderlich.